Der Saltstraumen, 30 Straßenkilometer südöstlich d

Lumske likheter - falsche Freunde im Norwegischen

Falsche Freundschaften gibt es nicht nur zwischen Menschen, sondern auch zwischen Wörtern vieler Sprachen dieser Welt.

Was sind falsche Freunde?

Falscher Freund ist ein Begriff aus dem intersprachlichen Bereich der Sprachwissenschaft. Er bezeichnet Wortpaare aus verschiedenen Sprachen, die sich äußerlich stark ähneln, aber in den beiden zu vergleichenden Sprachen eben nicht das Gleiche bedeuten. Häufig haben beide Benennungen einen gemeinsamen etymologischen oder begrifflichen Ursprung. Falsche Freunde gehören zu den Übersetzungsschwierigkeiten und Interferenzfehlern, und für den Übersetzer besteht bei der Übersetzung die Gefahr, in die Übersetzungsfalle zu tappen. Es ist sogar vorstellbar, dass ein sprachkundiger Mensch eher auf falsche Freunde hereinfällt, die ein Mensch mit weniger sprachlicher Vorbildung gar nicht bemerkt, weil er gleich das Wörterbuch konsultiert.
Auch im Norwegischen gibt es Wörter, die deutschen Wörtern sehr ähneln oder sogar gleichen, jedoch eine völlig andere Bedeutung haben. Falsche Freunde heißen im Norwegischen lumske likheter - heimtückische Ähnlichkeiten. Einige der bekanntesten Beispiele, die dem Sprachlerner eher lustige Fallen beim Übersetzen ins Deutsche stellen, sind øl, gammel, sau und hyggelig. Et øl ist kein Öl, sondern ein Bier, gammel bedeutet alt und nicht vergammelt, en sau ist keine Sau, sondern ein Schaf und hyggelig bezeichnet keine hügelige Landschaft, sondern eine gemütliche Stimmung oder einen netten Menschen.

Erfahren Sie mehr!
Norwegische Landschaft

Schafe

Auswahl falscher Freunde Norwegisch-Deutsch

Falsche Freunde gibt es im Norwegischen vor allem als Substantive, Verben und Adjektive. Eine ganz kleine Auswahl falscher Freundschaften zwischen norwegischen und deutschen Wörtern finden Sie im Folgenden:

Hav ähnelt einem Hafen, bedeutet auf Deutsch aber Meer.
Bokhylle ähnelt einer Buchülle, bedeutet auf Deutsch aber Bücherregal.
Artig ähnelt artig, bedeutet auf Deutsch aber lustig.
Bløt ähnelt blöd, bedeutet auf Deutsch aber weich.
Stund ähnelt Stunde, bedeutet auf Deutsch aber Weile.
Å springe ähnelt springen, bedeutet auf Deutsch aber laufen.


Falsche Freundschaften zwischen Wörtern der skandinavischen Sprachen

Falsche Freundschaften existieren ebenfalls zwischen Wörtern der skandinavischen Sprachen. Folglich bietet ein Gespräch zwischen Dänen, Norwegern und Schweden immer wieder Raum für Missverständnisse.

Frokost ist ein Beispiel für falsche Freunde bzw. lumske likheter zwischen der norwegischen, schwedischen und dänischen Sprache. Während das norwegische frokost und auch das schwedische frukost erwartungsgemäß Frühstück bedeutet, bezeichnen die Dänen mit frokost jedoch das (kalte) Mittagessen. Frühstück heißt auf Dänisch morgenmad.

Sprechen Norweger von en rar fyr, meinen sie damit einen merkwürdigen Kerl, während die Dänen darunter eher einen netten Kerl verstehen.

Nicht anders sieht die Situation bei der Verwendung des Adjektivs rolig aus, das in der dänischen Sprache ruhig und in der schwedischen Sprache lustig bedeutet.

Das Wort anledning benutzen die Schweden, wenn sie von einem Grund oder Anlass für etwas sprechen. Die Norweger dagegen verwenden es, wenn sie die Möglichkeit für etwas betonen möchten. Lädt ein Schwede also einen Norweger zu sich nach Hause ein und antwortet dieser mit „Jeg har ikke anledning til å komme.“ (Ich habe nicht die Möglichkeit zu kommen.), so könnte sich der Schwede zutiefst beleidigt fühlen.

Sie haben eine Frage zur norwegischen Sprache?